10 MaiGeld verdienen auf Facebook.de

Facebook.com ist in diesen Tagen das bekannteste Soziale Netzwerk der Welt und die am meisten besuchte Webpräsenz nebenher. Zuvor war Google.com die am meisten besuchte Webpräsenz der Welt. Momentan verbringt der durchschnittliche Nutzer auch mehr Zeit auf Facebook.de als auf Google, was an und für sich aber auch stimmig ist, denn Google möchte, dass die Nutzer flott fündig werden und fort sind. Facebooks Zielvorstellung ist es im Gegensatz dazu die Gäste so lange zu fixieren wie es nur realisierbar ist, weil die Nutzer, die länger auf der Website sind nach der Statistik auch eher Bares ausgeben und öfter auf Reklame drücken. An der Börse wird Facebook.com im Augenblick mit in etwa 100 Milliarden US-Dollar bewertet. Der Preis der WWW-Seite hat sich innerhalb von nur einem halben Jahr fast verdoppelt.
Die Jahresumsätze und die Erträge von Facebook.com sind bereits jetzt wirklich hoch. In Zukunft werden Neuerungen erhofft und prophezeit, die die Einnahmen des blutjungen Unternehmens stark wachsen lassen werden. Bald soll man nämlich auf Facebook.de ganze online Shops erstellen können und die Onlinepräsenz soll zum Teil das gesamte bisherige WWW ersetzen. Schon heute bietet Facebook.com gewissen Unternehmen an die eigenen WWW-Seiten zu schließen und Unterseiten von Facebook als Netzseite zu nutzen. Wenn das “Facebook.com Geld” Realität wird, dann wird man innerhalb der Community Bestellungen begleichen können und es wird sich ein moderner und sehr wahrnehmbarer marktplatz im Web konstruieren, auf dem alle großen Unternehmen präsent sein wollen.
Auch der normale User wird dann auch abermals die Option haben eigene Shops laufen zu lassen und den Online-Markt ziemlich neu zu besiedeln. Bereits jetzt gibt es hingegen schon Wege Bares auf Facebook zu erwerben. So verdienen derzeit etliche Entwickler von Facebook.de Apps so wie sie hier aufgelistet werden: http://99vips.de/facebook_musik.htm große Summen von Geld. Dabei sind die Applications von Facebook noch gar nicht so intensiv prominent und umsatzstark wie die Applications von Apple. Jeder kann mit Hilfe von kostenfreier oder gebührenpflichtiger Software Applications für Facebook anfertigen und diese auch veröffentlichen. Die Applications können dann in den jeweiligen Accounts auf Facebook eingefplegt werden.